Dies und das





Eighteenth of me and my and our Dennisse Two Thousand And Eighteen
Hi hier Dennisse,
werden wir krank? Keene Ahnung. Werden wir Brot backen? Jooa!!!!!!!!!
Hi hier Lulubuleinichen und Walty,
sind so kaputt, dass sich das langsam merkwürdig anfühlt Dennisse.
Hi hier Lisa und Benny,
noch zehn Minuten und dann können wir den Brotteig in die Form geben und diese in den Backofen stecken.
Hi hier July und Scheily,
isse schon strange, immer was anneres was nervt.
Hi hier Clary und Walty,
jooa – July und Scheily – gestern haben wir noch – schon – gedacht, wir wären mal wieder im sonnigen Bereich unde nu?

Seventeenth of me and my and our Dennisse Two Thousand And Eighteen
Hi hier Dennisse,
einer dieser Herbste, wo wir im Garten sitzen können, gab sogar mal einen, wo wir das noch im November getan haben. Obwohl wir heute spät aufgestanden sind, haben wir uns die Ruhe gegönnt, die wir nötig haben, das tut uns gut.
Hi hier Benny und Lisa,
haben unter vielem anderen heute darüber nachgedacht und nachgefühlt, wie verschieden wir alle sind, und dabei fiel mir Lisa unser altes Bild einer Schiffsfrauschaft ein …
Hi hier Walty und Lulubuleinichen,
und wir sind gerade am überlegen, was wir gleich essen wollen, unser Hunger nimmt immer mehr zu.
Hi hier Waltily und Clary,
heute haben wir ooch schon genug wichtiges gedacht und gefühlt, nu isse ne riesige Menge Erholung dran.
Hi hier Scheily und July,
jooa – Waltily und Clary – so isses.

Sixteenth of me and my and our Dennisse Two Thousand And Eighteen
Hi hier Dennisse,
verwirrt sein, das ist wohl unser Normalzustand – und wird sich das jemals ändern?
Hi hier Lulubuleinichen und Walty,
Chaosstürme in uns, lange sind wir ihnen ausgewichen – wollen wir uns ihnen nähern?
Hi hier Lisa und Benny,
von dem Ort weglaufen, an dem wir uns wohlfühlen – was trieb uns dazu?
Hi hier July und Scheily,
wir wollen gesund werden – und etwas in uns will einfach nur nicht mehr sein und das schon ewig lange.
Hi hier Clary und Waltily,
hilft es uns, wenn wir etwas begreifen – wo treibt uns das hin?

Fifteenth of me and my and our Denisse Two Thousand And Eighteen
Hi hier Dennisse,
aus unserer Erstarrung ein wenig herauskommen und dabei merken – jooa, was? Wie weit unser Weg noch ist, wie sehr uns die Katastrophen dieses Jahres zusätzlich belasten.
Hi hier Benny und Lisa,
verwirrt, und kommen wir da jemals heraus?
Hi hier Walty und Lulubuleinichen,
Augen zu und schlafen – schlafen, ganz lange schlafen.
Hi hier Waltily und Clary,
Grenzen wahrnehmen, Grenzen bestimmen können? Sichere Grenzen, bewegliche Grenzen?
Hi hier Scheily und July,
viel gemacht in unserer Therapie heute, und – mal wieder – erkannt, was uns alles noch fehlt.

Fourteenth of me and my and our Dennisse Two Thousand And Eighteen
Hi hier Dennisse,
mitten in unserer Feier – unserem Fest. Unseren grossen Spaziergang haben wir gerade beendet und gleich backen wir uns Pizza.
Hi hier Lulubuleinichen und Walty,
nu sind wir ooch schon sehr hungerigigigig, und dass, obwohl wir gerade nen Muffin gegessen haben. Nujooa, das hat unseren Hunger und Appetit eher nur vergrössert.
Hi hier Lisa und Benny,
so lange haben wir keenen so langen Spaziergang mehr gemacht. Haben viel an unsere Ninchen gedacht, denen haben wir von solchen Spaziergängen immer Gras und Zweige mitgebracht.
Hi hier July und Scheily,
Freude und Traurigkeit, beides ist so sehr in uns.
Hi hier Clary und Waltily,
jooa – July und Scheily – so isses. Und nu loslegen mit der Pizzazubereitung.

Thirteenth of me and my and our Dennisse Two Thousand And Eighteen
Hi hier Dennisse,
eine warme Herbsttägin, und endlich sitzen wir ooch draussen, unsere Wäsche hängt schon einige Stunden hier rumdidum.
Hi hier Benny und Lisa,
so langsam ist unsere Feier morgen in unserer Vorstellung fertig.
Hi hier Walty und Lulubuleinichen,
jooa, Du Lisa hast Dir ganz viel Tolles ausgedacht.
Hi hier Waltily und Clary,
jooa, das hat uns alle schon in schöne Stimmungen versetzt.
Hi hier Scheily und July,
ooch wenn wir jetze schon wieder uns irgendwie eingeklemmt haben, warum ooch immer.

Twelfth of me and my and our Dennisse Two Thousand And Eighteen
Hi hier Dennisse,
frisch geduscht hinein in unsere Schreibselei – und was machen wir hier?
Hi hier Lulubuleinichen und Walty,
rasen über die Tasten, weil wir gleich weg wollen.
Hi hier Lisa und Benny,
aus unserem heutigen Morgentief sind wir ein wenig draussen – haben wir uns mühselig herausgearbeitet.
Hi hier July und Scheily,
jooa – Lisa und Benny – ist mal wieder sehr anstrengend, bei uns zu bleiben.
Hi hier Clary und Waltily,
hängen mehr in unseren Löchern herum als oben auf der Wiese. Wird wohl noch ne Weile so bleiben.

Eleventh of me and my and our Dennisse Two Thousand And Eighteen
Hi hier Dennisse,
so, da haben wir es heute also endlich geschafft, uns mal rauszusetzen. Wollten wohl die ganze Zeit nicht glauben, dass es hier draussen warm genug für uns ist.
Hi hier Benny und Lisa,
July Du hast vorhin geschrieben, dass wir uns eingeigelt haben – vor was wollen wir uns schützen?
Hi hier Walty und Lulubuleinichen,
jooa Benny und Lisa vor wen oder was? Wieder mal vor uns selber?
Hi hier Waltily und Clary,
und bleiben wir nu weiterhin eingeigelt oder blinzeln wir wenigstens mal durch die Stacheln hindurch?
Hi hier Scheily und July,
gute Frage – Waltily und Clary – vielleicht lassen wir die Augen zu und starten mit unserem Winterschlaf.

Tenth of me and my and our Dennisse Two Thousand And Eighteen
Hi hier Dennisse,
Djembé trommeln – schon so ewig lange haben wir das nicht mehr gemacht – ausser mal ab und zu ganz kurz.
Hi hier Lulubuleinichen und Walty,
jooa Dennisse wie so vieles andere ooch.
Hi hier Lisa und Benny,
früheren Tägigkeiten hinterherweinen, das machen wir oft und schon seit langem.
Hi hier July und Scheily,
wandeln wir uns uns? Mögen wir Wandel? Manchen jooa und anneren nicht.
Hi hier Clary und Waltily,
Veränderung verändert sich ständig – he he he unde hi hi hi.

Ninth of me and my and our Dennisse Two Thousand And Eighteen
Hi hier Dennisse,
leben, funtionieren, wegdissen, unsere Sachen machen, und alles davon jede – jede? – Tägin. Ist das mysteriös, doofblöde oder gut?
Hi hier Benny und Lisa,
wahrscheinlich alles drei Dennisse und noch ne ganz Menge mehr. War heute harte Arbeit, bei uns zu bleiben und nicht wegzulaufen.
Hi hier Walty und Lulubuleinichen,
und wir waren dann doch noch – wie geplant und gewünscht – heute einkaufen. Ooch nen paar Pflanzenübertöpfe haben wir mitgebracht. Mindestens einen wollen wir noch – hi hi hi unde kichy kicher kichy kich!!!!
Hi hier Waltily und Clary,
wenn wir lauter uraltes Zeugs mit uns rumschleppen, dann brauchen wir nichts Neues machen und fühlen uns trotzdem fix und fertig. Und wie kommen wir aus solchen Tretmühlen heraus?
Hi hier Scheily und July,
jooa – Waltily und Clary – wie? Wenn wir das wüssten, dann wären wir schon lange draussen. Oder wir wissen es und der Weg ist lang und mühselig. Oder, oder, oder …

Eighth of me and my and our Dennisse Two Thousand And Eighteen
Hi hier Dennisse,
alles durcheinander? Einiges aufgewühlt? Hin- und hergerissen zwischen hinsehen und weglaufen.
Hi hier Lulubuleinichen und Walty,
wie schnell geraten wir beim bohren in Tiefen, die wir aus guten Gründen vermeiden wollen?
Hi hier Lisa und Benny,
wie merken wir, dass wir genug gebohrt haben?
Hi hier July und Scheily,
heute in der Therapie war mal kurz eine Wand verschwunden, die einiges – einige – von uns trennt.
Hi hier Clary und Waltily,
und nun möchten wir eigentlich nur schlafen. Warum machen wir das nicht?

Seventh of me and my and our Dennisse Two Thousand And Eighteen
Hi hier Dennisse,
wollen wir uns lieber weiter zustopfen oder was anderes machen? Selbst wenn wir uns die Frage so stellen, wissen wir keene Antwort.
Hi hier Benny und Lisa,
geht jooa mehr um die Nächte, ob wir uns früher schlafen legen wollen. Ooch zugestopf machen wir unser Alltäginsvielerlei, aber wenig darüber hinaus.
Hi hier Walty und Lulubuleinichen,
warum wir schon seit jeher Sachen machen, die einige von uns sehr doofblöde finden?
Hi hier Waltily und Clary,
jooa – Walty und Lulubuleinichen – darüber wundern und ärgern sich einige von uns immer wieder.
Hi hier Scheily und July,
geht es nur darum, dass ooch die anneren achtzig Prozent hier drinnen was machen wollen?

Sixth of me and my and our Dennisse Two Thousand And Eighteen
Hi hier Dennisse,
aufräumen, umräumen, wegräumen – und all das, ohne zu überhasten und wie wir Lust dazu haben.
Hi hier Lulubuleinichen und Walty,
heute haben wir nach vier Uhr gefrühstückt, hatten so ville anderes zu tun und zu wollen.
Hi hier Lisa und Benny,
und der riesengrosse Übertopf für unsere gigantische Amaryllis ist heute gekommen, passt gut und ist gut.
Hi hier July und Scheily,
und hier aus dem Zimmer haben wir all so Sachens weggeräumt, die hier nicht hingehören. So sieht es gleich ville besser aus.
Hi hier Clary und Waltily,
und wie sieht es in uns drinnen aus? Müde? Chaotisch? Zufrieden?

Fifth of me and my and our Dennisse Two Thousand And Eighteen
Hi hier Dennisse,
auftauchen – das fragst Du Clary Dich öfters. Ist jooa nicht so, dass wir ständig untergetaucht sind, aber wir wären gerne nen bissken sehr viel mehr nicht weggedisst.
Hi hier Benny und Lisa,
nu stehen die beiden kleenen Amaryllis, die wir vor nen paar Jahren aus den Samen der grossen gezogen haben, ooch auf dem Schränkchen, siehte so sogar besser aus.
Hi hier Walty und Lulubuleinichen,
jooa Benny und Lisa so isses. Und die Blumen auf der Fensterbank haben wir nu ooch so umgestellt, dass wir sie wohl erstmal so lassen werden.
Hi hier Waltily und Clary,
haben heute sogar draussen gesessen, wenn ooch nicht bei uns im Garten.
Hi hier Scheily und July,
wir denken viel darüber nach, wie wir unsere Wohnung jetzt gestalten wollen. Alles schön langsam.

Fourth of me and my and our Dennisse Two Thousand And Eighteen
Hi hier Dennisse,
abends halb acht und wir sind eigentlich schon am schlafen.
Hi hier Lulubuleinichen und Walty,
so isses Dennisse schlooaf, schlooaf, schlooooaaf.
Hi hier Lisa und Benny,
und was fällt uns noch ein mit diesem müden Kopf? Wir freuen uns, unserer Pflanzenlampe beim Scheinen zuzusehen – hihihi.
Hi hier Clary und Scheily,
hoffentlich sind wir morgen wieder munterer als heute.
Hi hier July und Waltily,
das wünschen wir uns ooch – Clary und Scheily.

Third of me and my and our Dennisse Two Thousand And Eighteen
Hi hier Dennisse,
nun leuchtet unsere Pflanzenlampe fleissig, wie sie sich bewähren wird, das werden wir wohl noch erleben. Da die grosse Amaryllis nun von ihr beschienen wird – also jetze woanders steht – kommt viel mehr Licht durch Fenster hier – feinchens.
Hi hier Benny und Lisa,
wie uns das so gefällt wissen wir noch garnicht, aber zurück zum Fenster wollen wir unsere Amaryllis wohl denn doch nicht mehr stellen. Vielleicht wächst sie jooa nu ooch mehr nach oben als wie bisher zum Fenster hinne.
Hi hier Walty und Lulubuleinichen,
und wir sind nu dabei, so nach und nach alles zurück in die beiden Wasserschadenzimmer zu räumen. Brauchen uns jooa nicht zu überhasten damit, wir haben so viel Zeit dafür, wie wir wollen.
Hi hier Waltily und July,
dibsi, dabsi dubsi, dubbs.
Hi hier Scheily und Clary,
jooa – Waltily und July – werden langsam immer müder und so fällt uns nicht sonderlich ville ein.

Second of me and my and our Dennisse Two Thousand And Eighteen
Hi hier Dennisse,
tjooa, wenn wir jetze nicht so müde wären, dann könnten wir sehr zufrieden sein.
Hi hier Lulubuleinichen und Walty,
jooa Dennisse viel zu lange dieses seltsame Babylon fünf geschauguckt. wir freuen uns, wenn wir alles davon durch haben.
Hi hier Lisa und Benny,
und das wird bald sein. Heute haben wir nen Übertopf für unsere grosse Amaryllis bestellt. Die Idee kam von Dir Scheily – feinchens.
Hi hier Clary und Scheily,
und bald werden wir mit Hilfe die beiden grossen Schränke zurückstellen und wenn es klappt ooch das Schränkchen, auf das wir wohl die grosse Amaryllis stellen werden – oder eben andere Pflanzen.
Hi hier July und Waltily,
sind da noch ein wenig am entscheiden. Können die Pflanzen jooa ooch jederzeit wieder umstellen wenn wir das wollen.

First of me and my and our Dennisse Two Thousand And Eighteen
Hi hier Dennisse,
jooa, da isser nu, mein Monatchens. Pünktlich wie immer – hö hö hö. Clary Du hast vorhin gemeint Clary ein Schritt nach dem anderen und unsere ersten Schritte wären wacher und munterer werden. Diese haben wir gestern und heute mit mehr Schlaf gemacht. Mal kieken, wann wir uns gut genug damit fühlen.
Hi hier Benny und Lisa,
und nu schreiben wir beide wieder zusammen, isse ooch sehr schönchens.
Hi hier Walty und Lulubuleinichen,
uns gehte das genauso Benny und Lisa. Auf jede Fällin ist es schöner, wach und munter als müde und fix und fertig zu sein.
Hi hier Waltily und July,
heute wollen wir ein Fladenbrot mit grobkörnigem Meersalz backen – ham haamm haaaammmm.
Hi hier Scheily und Clary,
wieder einige von unseren draussenstehende Pflanzen verschenkt. Am liebsten würden wir sie jooa alle behalten, aber wir haben in unserer Wohnung garkeenen Platz für sie.

30th of me and my and our Benny 2018
Hi hier Benny,
Lisas und meine Amaryllis ist sehr gross, und deshalb waren wir alle am überlegen, wie wir das so hinbekommen, dass die anderen Pflanzen ooch wieder genug Platz haben. Heute ist uns dann eine Lösung eingefallen, eine Pflanzenlampe kaufen. So können wir unsere Amaryllis vom Fenster weg und woandershin stellen und sie hat trotzdem genug Licht.
Hi hier Lulubuleinichen und Lisa,
jooa Benny so isses, und wir können wahrscheinlich noch nen paar Pflanzen dahin stellen, wo die grosse Ammaryllis stehen wird, das wäre sehr gut.
Hi hier Walty und Dennisse,
wir sind alle sehr froh und zufrieden, dass wir eine so superklassetolle Lösung gefunden haben.
Hi hier July und Scheily,
und wenn wir umgeräumt haben, dann ist sicherlich ooch auf unserem Tisch wieder mehr Platz.
Hi hier Clary und Waltily,
schön, eine Lösung zu finden, wo wir lange Zeit gedacht haben, dass wir keene finden würden.

29th of me and my and our Benny 2018
Hi hier Benny,
“eintauchen, auftauchen, Abstand nehmen”, das hast Du Clary vorhin in Deinen täginlichen Einträgen geschrieben und dass wir jederzeits frau der Lage sein wollen.
Hi hier Clary,
jooa – Benny – uns einlassen, aber doch ooch so, dass wir nicht hilflos und ausgeliefert sind, uns nicht so fühlen.
Hi hier Lisa,
unsere Trauer um Scheily Nine und Dennisse Ninie, spüren, wie leer es ohne sie ist, und dabei nicht in Verzweiflung versinken. Puuh!!!!
Hi hier Lulubuleinichen und Walty,
nicht ertrinken und nicht verdursten, ist im Meer oder in der Wüste nicht so leicht.
Hi hier Dennisse und Waltily,
sollten wir uns wohl dann besser andere Umgebungen aussuchen Lulubuleinichen und Walty.
Hi hier Scheily und July,
oder wahrnehmen, dass wir jetze in anderen Umgebungen sind – Dennisse und Waltily. Sind wir es denn?

28th of me and my and our Benny 2018
Hi hier Benny,
Veränderungen, Kontaktaufnahme – überrollt mich das? Was davon berührt mich wie?
Hi hier Lulubuleinichen und Walty,
jooa Benny und wie uns? Schauen wir uns das Ganze aus der Entfernung oder der Nähe an?
Hi hier Waltily und Dennisse,
vielleicht sind diese Veränderungen jooa schon vor Jahren eingetreten und wir haben das übergarnicht gemerkt.
Hi hier Lisa und Clary,
jetze merken wir auf jede Fällin eine ganze Menge. Ganz viel Chaos und alles in Ordnung?
Hi hier Scheily und July,
innere Grenzen durchlässiger machen und spüren, wie es uns dabei geht. Möglichkeiten sind kein Müssen, und wir alle wollen mitentscheiden wohin wir gehen.

27th of me and my and our Benny 2018
Hi hier Benny,
beim Pflanzenumräumen haben wir gemerkt, wie warm es heute geworden ist, und nu sitzen wir hier im Garten. Unser Tisch isse nu dickevoll mit Pflanzen, so isse dette halt.
Hi hier Dennisse und Walty,
mal kieken, ob unsere Homeworks in den nächsten Täginnen weiterhin so ausgebreitet sind wie gestern und heute. Nu, heute war sie eindeutig kürzer als gestern – und morgen?
Hi hier Lisa und Lulubuleinichen,
wir sind am überlegen, ob wir die, die wir Wir alle anderen nennen, bei der nächsten inneren Konferenz mal mitsprechen lassen.
Hi hier July und Scheily,
das wäre eine grosse Veränderung, auf jede Fällin eine, die wohl sehr gut ist.
Hi hier Clary und Waltily,
blauer Himmel, Blätter schon mehr gelb als grün – so scheint es uns – wenigstens nachmittägins können wir das hier draussen sitzend geniessen.

26th of me and my and our Benny 2018
Hi hier Benny,
jooa, ab heute können wir wieder mit unserer Waschmaschine waschen. Wasserschadenzimmer sind fertig, und Waschmaschine und Trockner stehen wieder drinnen, und Lisa, Clary und icke haben schon die erste Maschine gewaschen und ooch sonst schon ganz ville in unserer Homwork gemacht.
Hi hier Lulubuleinichen und Lisa,
jooa, so isses Benny und der Höhepunkt heute war, als wir was von unserem Pflaumenstreuselkuchi gegessen haben, claro mit Kakao dazu.
Hi hier Walty und Dennisse,
nache einem halben Jahr ist unsere Wohnung endlich wieder ganz, aber das Umräumen liegt nach nahezu ganz vor uns.
Hi hier Waltily und Clary,
so isses, und das Meiste wollen wir schön langsam machen.
Hi hier Scheily und July,
und nu haben wir das Gefühl, dass wir für heute genug geschafft haben, jetze könnte Ausruhen folgen.

25th of me and my and our Benny 2018
Hi hier Benny,
so, nun haben wir – gestern und heute – zwei Bilder gemalt, das wolltest Du Scheily jooa so gerne schon letze Woche. Und unser Pflaumenstreuselkuchi steht kurz davor, gebacken zu werden. Streusel sind fertig, Hefeteig ist fast fertig gezogen, und die Pflaumen sind gewaschen.
Hi hier Dennisse und Walty,
sind zwar müde und kaputt, aber das scheint uns nicht davon abzuhalten, etwas von dem zu machen, was wir wollen.
Hi hier Lisa und Lulubuleinichen,
und wann machen wir mal wieder Marmelade? In diesem Jahr wohl eher kaum.
Hi hier July und Scheily,
so scheint es – Lisa und Lulubuleinichen – aber wenn plötzlich Obst genug da wäre, dann würden wir wohl ooch Marmelade kochen. Lassen wir uns also überraschen.
Hi hier Clary und Waltily,
vier von den acht Bildern, die wir für eins unserer Bücher in diesem Jahr malen wollen, haben wir nu geschafft. Ob wir die zweite Hälfte schneller hinbekommen als die erste?

24th of me and my and our Benny 2018
Hi hier Benny,
wie gefällt mir was? Was gefällt mir wann? Morgen backen wir uns einen Pflaumenstreuselkuchi – ham haamm haaaammmm.
Hi hier Lulubuleinichen und Lisa,
das war so kalt als wir heute draussen waren. Ob es wirklich jefrau gibt, der so was gefällt? Uns auf jede Fällin übergarnicht.
Hi hier Walty und Dennisse,
nu wird unsere Homework wieder immer mehr wieder ne innen drinnen Sache, aber wer weess, wann wir wieder öfters unsere Blumen draussen giessen werden.
Hi hier Waltily und Clary,
nicht richtig da, nicht richtig weg, also was sind wir und wo und wie und wibsiwabs – hi hi hi unde he he he.
Hi hier Scheily und July,
zu uns kommen, damit wir uns wegdissen können? Oder lieber gleich weggedisst bleiben? Keene Ahnung.

23rd of me and my and our Benny 2018
Hi hier Benny,
und heute hat uns dieser Sommer verlassen, Heizungen an, draussen kalt und regnerisch, schön lange geschlafen und hier drinnen ist es so dunkel, dass wir eigenlich Licht anmachen könnten.
Hi hier Dennisse und Walty,
haben wohl so gegen zwei gefrühstückt, allerdings schon eingies vorher gemacht. Blumenkohl mit Käsebrot – uns hats geschmeckt.
Hi hier Lisa und Lulubuleinichen,
uns bei uns fühlen? Wie sehr fühlen icke und icke mich bei mir wenn annere hier drinnen sich bei sich fühlen?
Hi hier July und Scheily,
Lisa – Du hast vorhin geschrieben, dass wir jenseits dieses Fensters hier hauptsächlich ne weisse Wand sehen, und dass die Schönheit – Pfanzen – hier drinnen ist.
Hi hier Clary und Waltily,
Vergänglichkeit – nicht dran denken? Was wäre das Gegenteit von Vergänglichkeit? Fantasie?

22nd of me and my and our Benny 2018
Hi hier Benny,
isse alles seltsam heute, saust in unserem Kopppe hin und her und rumdidum.
Hi hier Lulubuleinichen und Lisa,
jooa Benny an was wir uns festhalten, wissen wir nicht so genau.
Hi hier Walty und Dennisse,
tun einfach so als wäre alles wie immer, obwohl doch nichts wie immer ist, weil sich alles ständig verändern soll – hi hi hi und hö hö hö.
Hi hier Waltily und Clary,
vielleicht liegt es daran, dass der Sommer einfach verschwunden ist. Oder daran, dass unser Kopf, nujooa, nicht verschwunden aber ooch nicht da ist.
Hi hier Scheily und July,
etwas erclären, was nicht zu verstehen ist? Nu, das scheint jooa ein beliebtes Spiel der Menschinnen seit ewiglanger Zeit zu sein.

21st of me and my and our Benny 2018
Hi hier Benny,
plötzlich sind wir ganz müde und draussen hat es geregnet? Isse das schon alles heute?
Hi hier Dennisse und Walty,
auf jede Fällin haben wir heute als Homework was anneres gemacht als Blumen giessen.
Hi hier Lisa und Lulubuleinichen,
auf jede Fällin haben wir heute Hefemarzipanikranzi und süsse Sahnchens.
Hi hier July und Scheily,
auf jede Fällin wollen wir uns heute lieber ausruhen als was machen.
Hi hier Clary und Waltily,
Lisa hat vorhin geschrieben: Druck ist sehr doofblöde. Dem stimmen wir voll und ganz zu.

20th of me and my and our Benny 2018
Hi hier Benny,
eigentlich wollten – wollen? – wir heute malen, aber dann war plötzlich unsere Espressomaschine kaputt. Claro haben wir nu bereits ne neue bestellt.
Hi hier Lulubuleinichen und Lisa,
aber unsere Laune ist deutlich auf ärgern umgestellt – nerv, nerv, nerv …
Hi hier Walty und Dennisse,
und ist das nu heute wirklich und endlich die letzte Sommertägin – und warum schreiben wir endlich?
Hi hier Waltily und Clary,
das wird seltsam, es wird kälter, und anstatt dass es dann wieder heiss wird, wird es noch kälter und immer kälter und die Dunkelheit schwappt über die Tägin zusammen.
Hi hier Scheily und July,
gerade blüht hier der Efeu und ganz viele Tierchens schwirren um die Blüten rumdidum.

19th of me and my and our Beny 2018
Hi hier Benny,
wie sehr was wollen? Wir denken jooa oft, dass wir, wenn wir etwas wirklich wollen, es ooch machen. Machen wir das, was wir wollen?
Hi hier Dennisse und Walty,
das isse wohl übergarnicht zu beantworten Benny. Wir wollen so vieles so gerne und machen es nicht, und wir machen so vieles, was wir eher doofblöde finden.
Hi hier Lisa und Lulubuleinichen,
wenn wir da weiter dran herumdidum denken, dann isse dette so, als würden wir uns ganz schnell im Kreis drehen.
Hi hier July und Scheily,
jooa – Lisa und Lulubuleinichen – so richtig durchsteigen tun wir da nicht.
Hi hier Clary und Waltily,
wenn zwei was wollen, wenn drei was wollen, wenn neun was wollen, wenn alles und alle hier drinnen was wollen – machen wir dann die Augen zu und ducken uns? Wusch und weggedisst?

18th of me and my and our Benny 2018
Hi hier Benny,
wann sausen wir mal wieder in unserem inneren Internat auf unseren Dreirädern durch die Gegend Lisa?
Hi hier Lisa,
jooa Benny das wird schön, also hoffentlich sehr bald.
Hi hier Lulubuleinichen,
und icke sause dann einfach mal mit kichy kicher kichy kich.
Hi hier Walty und Dennisse,
und wenn ihr Lust habt, dann fahren wir mit unseren Fahrräder um euch herumdidum
Hi hier Waltily und Clary,
hier hat uns der Sommer wieder ein wenig erreicht, und wir haben schöne Gespräche gehabt.
Hi hier Scheily und July,
jooa, heute waren wir mal so offen wie lange nicht mehr.

17th of me and my and our Benny 2018
Hi hier Benny,
wir können wohl gleichzeitig konfus und clar sein, sind wir als also ganz clar konfus? Hihihi.
Hi hier Dennisse und Walty,
irgendwie sehr Benny. Ist vielleicht so, wie wenn wir aus zwei Fenstern schauen, das eine ist sauber und das andere total dreckig.
Hi hier Lisa und Lulubuleinichen,
machen alles, das vergessen wir schon deshalb nicht, weil wir es aufgeschrieben haben und abhaken, aber mit denken läuft heute nicht sonderlich ville.
Hi hier July und Scheily,
vielleicht brauchen wir deshalb Täginnen, an denen wir uns ausruhen, weil wir uns dann ausruhen müssen.
Hi hier Clary und Waltily,
jooa, isse wie ne Achterbahn, mal ganz oben und dann wieder im Tal.

16th of me and my and our Benny 2018
Hi hier Benny,
isse zwar warm, aber eben kein Sommer mehr, dauert lange morgens, bis die Kälte abhaut.
Hi hier Lulubuleinichen und Lisa,
gleich gehen wir auf die Geburtstäginsfeier unserer Enkelin – feinchens.
Hi hier Walty und Dennisse,
haben zwei Olivenbrote für die Feier gebacken – sehr leckerchens.
Hi hier Waltily und Clary,
und geniessen es, hier in unserem Garten zu sitzen und diese friedliche Ruhe zu spüren.
Hi hier Scheily und July,
der Hausschatten, der im Sommer so kleen war, dass er uns hier, wo wir meistens sitzen, nicht erreicht hat, ist nun schon wieder riesig gross geworden.

15th of me and my and our Benny 2018
Hi hier Benny,
sitzen wieder hier in unserem Garten, ein Ort, wo wir uns sehr wohl und geborgen fühlen. Wie es wohl wäre, wenn wir einfach durch eine Türe gehen würden und an unserem Strand in Mallorca rauskämen?
Hi hier Dennisse und Walty,
dann würden wir sicherlich oft durch diese Türe gehen Benny.
Hi hier Lisa und Lulubuleinichen,
heute haben wir Eier gekauf,t und obwohl das in einem kleenen Laden war und garnicht so viele Menschinnen da waren, war uns das schon eher zu ville.
Hi hier July und Scheily,
jooa – Lisa und Lulubuleinichen – das nächste Mal werden wir da an einer Wochentägin einkaufen, wo wir dann alleine im Laden drinnen sind.
Hi hier Clary und Waltily,
Scheily – Du hast vorhin geschrieben, dass wir nur eine Tägin haben, in der wir leben. Alles was wir nicht in der Tägin machen, das machen wir nicht.

14th of me and my and our Benny 2018
Hi hier Benny,
was würden wir ohne Therapie machen? Gut dass icke mir diese Frage nicht stellen brauchen.
Hi hier Lulubuleinichen und Lisa,
jooa Benny so isses.
Hi hier Walty und Dennisse,
ist schön, zu spüren, dass wir vorwärts gekommen sind und dass wir weiter machen können.
Hi hier Waltily und Clary,
wie kommunizieren Ninchen und Regenwürmer? Wenn wir die Ninchen sind, dann gibt es viel mehr Regenwürmer in unserem Koppe.
Hi hier Scheily und July,
heute ist es uns an einigen Ecken clargeworden, warum das hier drinnen so auseinandergebrochen ist – und dass vielleicht Möglichkeiten bestehen, all das näher zusammenzubringen.

13th of me and my and our Benny 2018
Hi hier Benny,
hier in dieser Kälte landen und durch sie durchfahren, das war äusserst doofblöde, aber wieder zuhause sein, Homework und Frühsport machen und unser eigenes Brot backen, das isse schon feinchens.
Hi hier Dennisse und Walty,
und egal wie doofblöde das Wetter draussen isse, wir können es uns hier drinnen schön warm machen. Aber sinde schon etwas traurig, dass wir vom Meer und der Wärme weg sind.
Hi hier Lisa und Lulubuleinichen,
jooa Dennisse und Walty wenn wir daran denken, dann wären wir schon viel lieber wieder auf Mallorca und könnten im Meer herumbaden und all so wasse.
Hi hier July und Scheily,
unsere Pflanzenpracht wieder zu sehen, das erfreut uns schon, aber, aber, aber …
Hi hier Clary und Waltily,
wenn wir vernünftig wären, dann würden wir jetze schreien und weinen, aber wir dissen uns lieber weg.

12th of me and my and our Benny 2018
Hi hier Benny,
Wolken, aus denen es ab und zu tröppelt, immer mehr macht sich Aufbruchstimmung breit.
Hi hier Lulubuleinichen und Lisa,
wenigstens waren wir heute schon zweimal im Meer.
Hi hier Walty und Dennisse,
und werden ooch noch mal dort hineingehen.
Hi hier Waltily und Clary,
wie würden wir uns fühlen, wenn wir unsere Gefühle fühlen würden?
Hi hier Scheily und July,
wären wir nervös? Aufgeregt? Traurig? Würden wir weinen, weil wir hier weg müssen?

11th ofme and my and our Benny 2018
Hi hier Benny,
wir kochen Reis – eigentlich macht das der Herd, wir gucken nur ab und zu mal und stellen die Temperatur, oder wasse dette ooch immer ist, ein. Im Meer waren wir heute claro schon.
Hi hier Dennisse und Walty,
und wollen da ooch claro wieder hinein.
Hi hier Lisa und Lulubuleinichen,
didel dadel dubbs di blubbs.
Hi hier July und Scheily,
jooa – Lisa und Lulubuleinichen – so isses.
Hi hier Clary und Waltily,
setzen wir uns mal raus auf die Terrasse, der Reis kann ooch so weiter kochen.

10th of me and my and our Benny 2018
Hi hier Benny,
nu isses schon kurz vor neun. Haben heute nen ewiglangen Ausflug gemacht. Isse schon richtiglich dunkel.
Hi hier Lulubuleinichen und Lisa,
alle sind noch hier auf der Terrasse oder toben im Haus herumdidum.
Hi hier Walty und Dennisse,
statt jetze noch im Meer baden gehen wir halt duschen.
Hi hier Waltily und Clary,
unde nu singen wir alle ooch noch gemeinsam Happy Birthday to You.
Hi hier Scheily und July,
allgemeines Lachen erschallt um uns her.

9th of me and my and our Benny 2018
Hi hier Benny,
icke bin viel lieber hier Clary als zuhause.
Hi hier Dennisse und Walty,
wir ooch Benny. Im Meer rumschwimmen, hier auf der Terrasse rumsitzen und uns das Meer anschauen …
Hi hier Lulubuleinichen und Lisa,
und hier haben wir viel weniger Lust zu schreiben als zuhause. Ist das nun gut oder wasse? Kichy kicher kichy kich unde hihihi.
Hi hier Clary und July,
darauf wissen wir keene Anwort – Lulubuleinichen und Lisa – he he he unde hi hi hi.
Hi hier Scheily und Waltily,
Fliegen, die uns nerven gibt es hier genauso wie zuhause, das isse nicht ha ha ha unde hi hi hi.

8th of me and my and our Benny 2018
Hi hier Benny,
eben waren wir noch im Meer und nu sitzen wir über zehn Meter weit entfernt davon – hihihi.
Hi hier Lulubuleinichen,
sind alle mal nen bissken herumgestrampelt mit unseren Füssen – kichy kicher kichy kich.
Hi hier Lisa,
jooa Lulubuleinichen so isses.
Hi hier Walty und Dennisse,
ganz ville Schiffe sind in unserer kleenen Bucht am ankern.
Hi hier July und Waltily,
wie gefällt es uns denn hier eigentlich? Und wie uneigentlich – hi hi hi.
Hi hier Clary und Scheily,
wahrscheinlich überwiegend gut, vielleicht kommt manchmal etwas Strandgut aus längst vergangenen Jahrzehnten angeschwemmt. So verrotteter Müll.

7th of me and my and our Benny 2018
Hi hier Benny,
am besten wäre es, wenn wir früher schreiben würden, wenn es noch nicht so heiss ist.
Hi hier Lulubuleinichen und Lisa,
oder wenn wir im Meer schreiben könnten, das wäre schön und lustig.
Hi hier Dennisse und Walty,
jooa Lulubuleinichen und Lisa das wäre es. Anscheinend wird es ein wenig kühler.
Hi hier Waltily und Clary,
jooa – Dennisse und Walty – es ziehen immer mehr dunkle Wolken auf.
Hi hier Scheily und July,
ständig das Meer sehen können, das ist schon etwas, dass nicht nur den Früheren hier drinnen mal hat, sondern ooch uns gefällt.

6th of me and my and our Benny 2018
Hi hier Benny,
ist es bei uns zuhause nicht so ähnlich? Ooch da sind wir nur zeitweise oben und ansonsten saust irgendwer oder irgendwas anderes hier drinnen herumdidum.
Hi hier Dennisse und Walty,
jooa Benny da haste sehr linksili mitte.
Hi hier Lisa und Lulubuleinichen,
heute schreiben wir mal drinnen und das tut unserem Kopf sehr viel besser, isse einfach ganz ville heiss draussen, ooch wenn wir das durch den Wind nicht so richtiglich wahrzunehmen scheinen.
Hi hier July und Scheily,
so isses – Lisa und Lulubuleinichen – nur unser Kopf wird immer träger wenn wir draussen schreiben.
Hi hier Clary und Waltily,
auf jede Fällin haben wir jetze mal nen paar clare Gedanken, das spricht sehr dafür, dass wir lieber weiter drinnen schreiben.

5th of me and my and our Benny 2018
Hi hier Benny,
waren gerade im Wasser und so ist unser Kopf nicht ganz so heiss.
Hi hier Lulubuleinichen und Lisa,
aber sehr lange hält die Abkühlung bei uns nicht an.
Hi hier Walty und Dennisse,
ob wir gleich mal nen paar Meter spazieren gehen oder lieber Reis kochen?
Hi hier Waltily und Clary,
na, dann machen wir uns mal an den Reis heran.
Hi hier Scheily und July,
und schauen mal, ob wir noch was anderes zum Kochen entdecken.

4th of me and my and our Benny 2018
Hi hier Benny,
stundenlang im Meer sein …
Hi hier Dennisse und Walty,
den Kopf dicht über dem Wasser und dann bis in alle Weiter ins Blaue sehen.
Hi hier Lisa und Lulubuleinichen,
das war sehrschönchens – hi hi hi.
Hi hier July und Scheily,
abschalten ohne uns abzuschalten.
Hi hier Clary und Waltily,
und nu strecken wir die Beine von uns, und die Augen fallen uns zu …

3rd of me and my and our Benny 2018
Hi hier Benny,
da sitzen wir um acht hier auf unserer Terasse und blicken auf unser Meer …
Hi hier Lulubuleinichen und Lisa,
geschwommen – claro nur nen paar Meter – sind wir schon von ner Stunde.
Hi hier Walty und Dennisse,
und nu haben wir alle gefrühstückt – claro ooch mit Meerblick.
Hi hier Waltily und Clary,
eigentlich schlafen wir, aber hier im Enkelkindertrubel und unserer eigenen Aufgeregtheit geht das nicht so sehr.
Hi hier Scheily und July,
wie sehr werden wir uns hier wohin ausbreiten?

2nd of me and my and our Benny 2018
Hi hier Benny,
heute schon vor sieben Uhr aufgestanden und nu isses viertel nach zehn und wir haben fast unser ganzes Alltäginsvielerlei durch, der Koffer ist so gut wie gepackt, und Brote und Brötchen werden wir bald fertig machen.
Hi hier Dennisse und Walty,
wissen noch immer nicht genau, wie es uns geht, aber sind wohl etwas weniger angespannt also vor kurzem.
Hi hier Lisa und Lulubuleinichen,
Sonne, Meer und all so wasse – wir kommen.
Hi hier July und Scheily,
haben uns rausgesetzt, ooch hier scheint die Sonne – wenn ooch nicht mehr so warm.
Hi hier Clary und Waltily,
alles auf uns zukommen lassen – das macht es sowieso.

First of me and my and our Benny 2018
Hi hier Benny,
Brötchen sind im Backofen, wir sind im Garten und wohl ein wenig aufgeregt. Im Kopf sind wir schon dabei, unseren Koffer zu packen, bald ooch so.
Hi hier Lulubuleinichen und Lisa,
jooa Benny so isses. Und unser Frühstück war heute noch kürzer als sonst.
Hi hier Walty und Dennisse,
jooa Lulubuleinichen und Lisa wir haben einfach nen paar Löffel voll von unserem Mittäginessen kalt in uns reingehams.
Hi hier Waltily und Clary,
nu haben wir uns ooch endlich rausgesetzt, ist zwar nicht sonderlich warm aber sehr sonnig.
Hi hier Scheily und July,
wie Du – Benny – schon geschrieben hast, wir sind ein wenig aufgedreht. Isse ooch mal schön so.

31st of me and my and our Scheily 2018
Hi hier Scheily,
die letzte Tägin meines Monats – und eben ist mir aufgefallen, dass dies nun das zehnte Mal war. Trauer um Scheily Nichen und Dennisse Ninchen, ist noch keine zwei Monate her, dass sie gestorben sind. Manchmal heilt Zeit einige Wunden. Nu, es ist jooa nicht die Zeit sondern unsere Trauern, die diese Wunden – hoffentlich – heilen wird.
Hi hier Lulubuleinichen und Walty,
jooa Scheily hoffentlich. Wo Scheily Ninie und Dennisse Ninie sein sollten, da sind sie nicht. Schöne Erinnerungen.
Hi hier Benny und Lisa,
uns die Zeit lassen, die wir brauchen. Etwas in uns möchte gerne vorwärts gehen, aber soweit sind wir noch nicht.
Hi hier July und Clary,
darauf achten, wie es uns geht. Uns nicht von unseren Wünschen überfahren lassen.
Hi hier Waltily und Dennisse,
morgen sind wir schon fleissig dabei, unseren Koffer zu packen – auf in eine neue unbekannte Inselwelt.

30th of me and my and our Scheily 2018
Hi hier Scheily,
es soll jooa Welten geben, wo die Tägin vierundzwanzig Stunden haben soll und nicht nur zwei. Andererseits soll die Zeit jooa dann so schnell vergehen, wenn es jefrau gut geht – muss es uns superdupersupergut gehen!
Hi hier Lisa und Benny,
jooa Scheily das kennen wir schon, haben gerade die Augen aufgemacht, schon ist die Tägin wieder vorbei – hihihi.
Hi hier Walty und Lulubuleinichen,
und so langsam bereiten wir uns innerlich immer mehr darauf vor, dass wir nach Mallorca fahren – very seltsam das Ganze.
Hi hier Dennisse und Waltily,
drei Stunden getelt – claro isse dann alles ville später als sonst.
Hi hier Clary und July,
und wir haben mal Zeiten erlebt, da haben wir fünfzehn Stunden geschlafen, sind spazieren gegangen, haben geschrieben, gekocht und noch tausenderlei Sachen gemacht – wirklich?

29th of me and my and our Scheily 2018
Hi hier Scheily,
heute ist es uns mal gelungen, uns ein wenig auszuruhen – das hat uns gut getan.
Hi hier Lulubuleinichen und Walty,
haben über zwölf Stunden geschlafen, das haben wir wohl sehr nötig gehabt.
Hi hier Benny und Lisa,
vielleicht ist das heute die letzte warme Sommertägin, die wir in diesem Jahr hier in unserem Garter erleben werden – sehr strange.
Hi hier July und Clary,
jooa – Benny und Lisa – very seltsam, aber wenn wir aus Mallorca zurück kommen, dann wird ganz sicherlich hier Herbst sein.
Hi hier Waltily und Dennisse,
schön, dass es heute ne bissken ruhiger in uns ist nach all den vielen inneren Stürmen.

28th of me and my and our Scheily 2018
Hi hier Scheily,
abschalten, ablenken, erholen … Die Sonne scheint, es ist einigermasser warm und wir warten darauf, dass die Hefe schön aufgeht.
Hi hier Lisa und Benny,
denn wir wollen ein Weissbrot mit Sonnenblumenkernen und Roggenflocken backen.
Hi hier Walty und Lulubuleinichen,
waren – und sind – heute sehr traurig.
Hi hier Dennisse und Waltily,
jooa Walty und Lulubuleinichen weiter Abschied nehmen von Scheily Ninie und Dennisse Ninie.
Hi hier Clary und July,
ein langer Weg.

27th of me and my and our Scheily 2018
Hi hier Scheily,
entwerten, aufwerten? Wahrscheinlich sind das wieder so Tätigkeiten, die wir garnicht verhindern können. So, wie wir in Farbe und nicht Schwarzweiss sehen. Aber können wir manchmal fragen, was in uns wir gerade entwerten oder aufwerten?
Hi hier Lulubuleinichen und Walty,
und wie ist es, wenn einiges in uns etwas aufwertet und anderes in uns dasselbe entwertet?
Hi hier Benny und Lisa,
oder wir ständig die Dinge machen, die wir entwerten?
Hi hier July und Clary,
wenn wir ein Übel machen, um ein anderes zu verhindern – was macht das mit uns?
Hi hier Waltily und Dennisse,
sind mal wieder bei diesen sieben – wir halt neun – Geisslein, die die Türe nicht aufmachen wollen, weil der Wolf draussen stehen könnte. Was also tun?

26th of me and my and our Scheily 2018
Hi hier Scheily,
lässt sich diese Welt überhaupt aushalten, ohne dass wir sie uns ständig schönreden? Anders gefragt: Warum lässt sich sich manchmal gut aushalten und dann wieder nicht. Noch anders gefragt: … – ha ha ha!
Hi hier Lisa und Benny,
mit stechendem Kopfschmerz lässt sich diese Welt schlechter aushalten als ohne Scheily.
Hi hier Walty und Lulubuleinichen,
netterweise hilft uns unser Espresso da oft, wenn unser Tigerbalsam nicht so wirkt.
Hi hier Dennisse und Waltily,
wenn wir lange nicht unter unserer Wetterfühligkeit gelitten haben, dann vergessen wir meist, wie dooblöde die sein kann.
Hi hier Clary und July,
draussen sitzen – allerdings zwei dicke Sweatshirtjacken an. Ist ekelhaft kalt und sehr bald wird es noch weit kälter – ibäääähh!!!!!!!!!

25th of me and my and our Scheily 2018
Hi hier Scheily,
Loch, Verödung, Leere – wenn wir nach rechts sehen, dann bewegen sich, kuscheln, essen, trinken Scheily Ninchen und Dennisse Ninchen dort nicht mehr und all die viele Gefühle, die sie in uns ausgelöst haben sind weg.
Hi hier Lulubuleinichen und Walty,
absurdes Theater? Ausgeliefert sein!
Hi hier Benny und Lisa,
Kapitänin eines Blattes auf einem reissenden Fluss – claro können wir hinsteuern, wohin wir wollen. Aber verändert das irgendwas?
Hi hier July und Clary,
uns unserer Trauer hingeben? Es tut so weh.
Hi hier Waltily und Dennisse,
Augen auf und durch?

24th of me and my and our Scheily 2018
Hi hier Scheily,
in mancherlei Hinsicht war das heute ne Tägin, wie wir sie uns manchmal wünschen, also spontaner und mehr durcheinander als bei uns üblich. Und in anderer Hinsicht war das ne Tägin, die mir zeigt, warum wir es lieber gut organisiert haben.
Hi hier Lisa und Benny,
jooa Scheily so isses. Nu sind wir müder als sonst und machen halt unser Alltäginsvielerlei später als sonst. Isse nicht tragisch aber ooch nicht supertoll.
Hi hier Walty und Lulubuleinichen,
irgendwie sind wir nicht gerne durcheinander, und irgendwie sind wir das viel zu oft.
Hi hier Dennisse und Waltily,
claro sind wir ooch noch schlapp von dem Fieber und haben immer sone Vorstellung wie supertoll leistungsfähig wir gerne wären, aber eben nicht sind.
Hi hier Clary und July,
so isses wohl – Dennisse und Waltily.

23rd of me and my and our Scheily 2018
Hi hier Scheily,
Rachsucht – wie entsteht die? Claro frage icke mich, wie die in mir entstanden sein könnte. In Jahrzehnten aufgebaut? Und ist sie überhaupt da? Was verraten mir meine Ahnungen über mich?
Hi hier Lulubuleinichen und Walty,
jooa Scheily was? Wir wissen auf jede Fällin sehr viel von Deiner Liebe, Zuwendung und all so wasse.
Hi hier Benny und Lisa,
nicht jede Mücke muss nen Elefant sein Scheily.
Hi hier July und Clary,
und noch immer geht dieser Sommer weiter und wir sind wieder im Garten.
Hi hier Waltily und Dennisse,
so schnell wie es gekommen, hat es sich ooch wieder von uns verabschiedet, dieses seltsame Fieber, das isse ooch okaychens so.

22nd of me and my and our Scheily 2018
Hi hier Scheily,
merkwürdige Erlebnisweisen …Gerade meine icke unser Fieber. Ideal wäre jooa, wenn wir einfach schlafen könnten bis es vorbei ist, aber gibt es irgenwas Ideales? Und wäre es dann überhaupt ideal?
Hi hier Lisa und Benny,
und so ruhen und schlafen wir halt, wie es irgendwie geht.
Hi hier Walty und Lulubuleinichen,
draussen scheint die Sonne so toll und wir hängen hier im Bette rumdidum.
Hi hier Dennisse und Waltily,
hatten ooch schon überlegt, uns rauszusetzen, aber hier scheint es uns angenehmer zu sein.
Hi hier Clary und July,
und nu schlafen wir beim schreiben, das isse schönchens.

21st of me and my and our Scheily 2018
Hi hier Scheily,
sehr unwissenschaftlich denken wir gerne in Beispielen und Analogien. Heute kamen uns so Gedanken, was Katastrophen für uns bedeuten. Ganz viel anderes, was wir sonst hätten machen können, bleibt liegen. Wir haben uns son – urzeitlichen – Bauerhof vorgestellt. Wenn wir all das, was kaputtgegangen ist, reparieren, dann können wir in der Zeit nicht all das machen, was wir sonst gemacht hätten. Und so haben wir vielleicht die Felder, die von einer Flut mitgerissen wurden, wieder mit Erde aufgefüllt, aber dafür sind andere Felder unbearbeitet liegengeblieben.
Hi hier Lulubuleinichen und Walty,
und wir wundern uns, dass wir vieles, was wir schaffen wollten, nicht erreicht haben. Jooa, wir haben noch nicht mal bemerkt, was da alles liegengeblieben ist.
Hi hier Benny und Lisa,
und so können wir sicherlich zulinks stolz sein, auf all die reparierten Sachen, aber im Hintergrund ist immer wieder son Gefühl, dass irgendwas nicht stimmt.
Hi hier July und Clary,
und wir wundern uns, weil wir am hungern sind, obwohl wir so ville schuften.
Hi hier Waltily und Dennisse,
das Scheunendach haben wir wieder aufgebaut und in unserem Wohnhaus tropft es, wenn es regnet, von der Decke.

20th of me and my and our Scheily 2018
Hi hier Scheily,
was ist das – gesund werden? Spüren, dass Lasten, die jahrzehntelang hier drinnen gedrückt haben, langsam verschwinden? Merken, dass, wenn wir Freude empfinden, nicht gleich dahinter Schmerzen auftauchen?
Hi hier Lisa und Benny,
so empfinden wir uns heute Scheily und das fühlt sich schön und frei an.
Hi hier Walty und Lulubuleinichen,
die Lasten des Lebens? Wie lange werden sie herumgeschleppt – von uns?
Hi hier Dennisse und Waltily,
und was werden wir machen, wenn wir merken, dass immer weniger davon da sind?
Hi hier Clary und July,
vieles, was wir sonst ooch machen, weniger dissen, mehr fühlen … Hört sich das wie ein Wunschtraum an? Jooa!!!!!!!!!!!!

19th of me and my and our Scheily 2018
Hi hier Scheily,
puuuuuuhhhhh – fühle icke mich so wie jefrau, die gemütlich auf einem Drahtseil geht und plötzlich merkt, wo sie da ist? Heute ist so eine Tägin, wo wir das Gefühl haben, dass wir aus unserer Trauer um Scheily Ninchen und Dennisse Ninchen auftauchen, sie weiterhin spüren, aber … Und wir haben es wohl ooch geschafft, wieder so genug zu schlafen, dass wir täginsüber nicht so dauermüde sind. Icke hebe meine Kopf und sehe das Grün der Bäume und das Blau des Himmels, und diese Glasmauer, die lange Zeit zwischen mir – uns – und dem, was icke sehe, war, ist verschwunden.
Hi hier Lulubuleinichen und Walty,
noch sind wir weit weg davon, dass wir malen, zeichnen und all so was, aber wir fühlen uns wohl.
Hi hier Benny und Lisa,
nichts tun kann schön sein und was tun ooch – irgendwie.
Hi hier July und Clary,
uns langsam – wieder – öffnen? Wollen wir das? Und können wir es?
Hi hier Waltily und Dennisse,
zumindest den Bäumen und dem Himmel hier gegenüber machen wir das gerade July und Clary. Einen Schritt gehen heisst nicht, viele Schritte gehen zu müssen.

18th of me and my and our Scheily 2018
Hi hier Scheily,
so, das Generve mit dem Internetanschluss ist beendet. Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass es mir und uns mal zu ruhig wird und wir uns nach Hektik sehnen. Wenn wir Energie haben, dann machen wir einfach mehr, und wenn nicht, dann weniger.
Hi hier Lisa und Benny,
jooa Scheily so isses. Wir fühlen und spüren, wie gut es uns gerade tut, hier entspannt zu sitzen und keinen Druck zu empfinden.
Hi hier Walty und Lulubuleinichen,
der Hase hat nicht wirklich was davon, wenn er sich auf den Wettlauf mit dem Igel einlässt.
Hi hier Dennisse und Waltily,
wir haben auf jede Fällin keene Lust uns hinzuhetzen und herzuhetzen.
Hi hier Clary und July,
so isses – Dennisse und Waltily – und so wird es ooch noch nen Weilchen oder etwas länger – he he he unde hi hi hi – bleiben.

17th of me and my and our Scheily 2018
Hi hier Scheily,
mit ein wenig Glück haben wir ab heute wieder ne Verbindung zum Internet.
Hi hier Lulubuleinichen und Walty,
und ooch ohne Glück haben wir das Glück, dass wir gleich was von unserem Streuselkuchi essen werden.
Hi hier Benny und Lisa,
unseren Körper wahrnehmen – meist sorgen wir dafür, dass wir das nur sehr eingeschränkt machen. Heute in unserer Therapiestunde haben wir einiges von ihm gefühlt und das war sehr schön, allerdings ooch sehr überwältigend.
Hi hier July und Clary,
wollen lernen, damit umzugehen, uns nicht überwältigen zu lassen. Wenn es uns zu viel wird, können wir doch jederzeit aufhören. Oder?
Hi hier Waltily und Dennisse,
schon seit einiger Zeit sind unsere Kontrollen eher sehr undurchlässig und schalten sich früh ein.

16th of me and my and our Scheily 2018
Hi hier Scheily,
weiterhin ohne Internet, nu soll es irgendeine Störung sein. Lassen wir uns überraschen, wann die behoben ist.
Hi hier Lisa und Benny,
fühlen uns halt ne wenig abgeschnitten, können noch nicht mal telen. Machte uns das wasse?
Hi hier Walty und Lulubuleinichen,
ville wichtiger isse, dass wir unseren leckeren Hefestreuselkuchi haben – ham haamm haaaammmm.
Hi hier Dennisse und Waltily,
in euren täginlichen Einträgen habt ihr July, Scheily, Clary und Lisa eben versucht, uns ein wenig zu entwirren, und das scheint euch ooch gelungen zu sein.
Hi hier Clary und July,
jooa – Dennisse und Waltily – zumindest ist es in unserem Kopf nen wenig clarer geworden. Wer von uns weess schon, wie sehr das am schreiben oder am Espresso trinken gelegen hat. Wahrscheinlich in irgendeinem Mischungsverhältnis von beidem.

Copyright © 2010 Scheilana Julien Samiec

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/w00c03c0/chcounter/counter.php on line 61

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w00c03c0/chcounter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w00c03c0/chcounter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w00c03c0/chcounter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w00c03c0/chcounter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w00c03c0/chcounter/includes/mysql.class.php on line 165

Deprecated: mysql_escape_string(): This function is deprecated; use mysql_real_escape_string() instead. in /www/htdocs/w00c03c0/chcounter/includes/mysql.class.php on line 165
Besucher gesamt: 26.608

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/w00c03c0/chcounter/counter.php on line 1794

Design:designC